Roboter-Bearbeitungs-Zellen

Die vorgestellte Roboter-Bearbeitungs-Zelle ist eine speziell entwickelte Automatisierungs-Anwendung mit ganz besonderen Anforderungen an das zu bearbeitende Bauteil. Der Kunde ist ein namhafter Produzent aus der gummiverarbeitenden Industrie. Die entwickelte Automatisierungslösung eignet sich besonders für mittlere Losgrößen und ist sehr flexibel gehalten.

Angaben zum Bauteil

Der Grundkörper des Bauteils besteht aus einem Metallkern, der mit einem Werkstoff aus Gummi vulkanisiert wurde. Bei der Herstellung entsteht ein Grat aus Gummi. Dieser Grat muss sauber entfernt und das Bauteil umlaufend geschliffen werden.

Anlieferung & Verpacken

Die Rohteile werden mit sogenannten Blistern dem Handlingsroboter zum Aufnehmen bereitgestellt und dann mit einem 4-fach Vakuumgreifer, den wir selbst im 3D-Druck erzeugt haben, aufgenommen. Für die Ausgabe werden die Bauteile dann talkumiert und wieder sauber in Blistern verpackt.

Roboter-Bearbeitungs-Zellen
Robotertechnik

Bearbeitungsprozesse

Nach der Aufnahme der Bauteile aus dem Blister werden sie mit einem Kreismesser getrennt und auf eine Drehstation mit integrierter Vakuumtechnik abgelegt. Von hier aus wird das Bauteil um 180° gedreht und auf einer Zwischenposition gelagert.

Mit einem weiteren SCARA-Roboter werden die Bauteile mittels Doppelgreifer aufgenommen und auf eine Bearbeitungsstation abgesetzt. Mittels innovativer Schneidtechnik werden die Gummireste auf der Bearbeitungsstation entfernt. Anschließend wird das Bauteil umlaufend sauber geschliffen. Jetzt haben wir ein fertiges Bauteil, dass zur Qualitätskontrolle übergeben wird.

In der Qualitätskontrolle wird das Fertigteil dann mittels hochauflösender Kameratechnik an der Mantelfläche auf Fehler geprüft. Die Zeilenkamera ist mit entsprechender industrieller Beleuchtung ausgestattet.

Die Bauteile werden mit einem weiteren Roboter von der Kamerastation aufgenommen und dann nach Gut- und Schlecht-Teil selektiert.

  • Schlecht-Teil werden sofort zur Entsorgung aussortiert
  • Gut- Teile werden talkumiert und sauber in Blistern verpackt

Die Blister werden im letzten Bearbeitungsschritt nun „Vereinzelt“ und „Aufgestapelt“. Dies geschieht mittels eines Traystaplers.

Eine innovative Lösung die modular und flexibel aufgebaut ist!

BRANCHEN

  • Kunststofftechnik

  • Gummiverarbeitende Industrie

  • Metalltechnik

  • Industrie

ANWENDUNG

  • Schneiden & Sägen

  • Schleifen & Polieren

  • Entgraten

  • Fräsen